Dutch Oven Test

Der Dutch Oven Test macht den Vergleich zwischen den Produkten von sechs namhaften Herstellern. Das Kochen mit diesem Topf aus Gusseisen hat sich zu einem großen Trend entwickelt. Wir greifen den Kochtopf auf und stellen Ihnen alle hochwertigen Produkte von Lodge, Qvist, Petromax, Weber, Camp Chef und Barbecook vor.

Dies hier gilt als Übersichtsseite für Sie, inklusive einer Kaufberatung worauf Sie alles bei einem Dutch Oven achten sollten. Auf den weiteren Seiten können Sie mehr über die Produkte im Detail, sowie den Umgang mit dem Dutch Oven von uns lernen.

Einen Dutch Oven kaufen

Der Dutch Oven versteht sich als ein ganz spezieller Kochtopf. Wir wollen Ihnen deshalb ein paar Tipps zum Kauf mit an die Hand geben. Darunter finden Sie die sechs von uns verglichenen Hersteller und deren Produkte.

Klassisch oder modern: Wir haben im Dutch Oven Test herausgefunden, dass nicht alle Hersteller bzw. Produkte dem klassischen Design folgen. Für die Tradition ist es wichtig, dass der Kochtopf den typisch hohen Rand besitzt. Nur dann können Sie die Briketts auch auf den Deckel legen. Andernfalls ist es nicht viel mehr als ein Kochtopf aus Gusseisen. Doch wir wollen Ihnen ja den Dutch Oven schmackhaft machen. Lesen Sie sich dazu unbedingt in die Vorteile ein und wie man die Briketts beim Dutch Oven verteilen sollte.

Dutch Oven Größe: Die meisten Dutch Oven Hersteller sitzen in den USA, weshalb sie ihre Größen in „qt“ (Quarte) angeben. Europäische Produzenten greifen eher zu Liter, was sich für Sie leichter erfassen lässt. Die Umrechnung lautet 1qt = 0,946 Liter, also ca. 1 Liter je Quarte. Kleine Dutch Oven beginnen ab etwa einem Liter. Das genügt für zwei bis drei Personen, je nachdem was Sie zubereiten möchten. Fünf bis sechs Liter sind dann schon für Familien geeignet. Alles darüber richtet sich an große Feste die mit leckeren Gerichten aus dem Dutch Oven aufgewertet werden sollen.

Der Durchmesser vom Dutch Oven ist immer dann wichtig, wenn Sie besonders große Fleischstücke oder Fisch darin kochen wollen. Der Durchmesser entscheidet aber auch, ob sie den Dutch Oven im Kugelgrill aufstellen können. Traditionell steht der DO in der Feuerstelle oder wird mit einem Dreibein als Zubehör darüber aufgehangen.

Seasoned Finish/Dutch Oven einbrennen: Einen weiteren Aspekt den Sie beim Kauf eines Dutch Oven beachten sollten, ist die Tatsache, ob dieser schon vom Hersteller eingebrannt ist oder nicht. Dies wird mit dem Begriff „Seasoned Finish“ bezeichnet, also sofort zum Einsatz bereit. Andernfalls müssen Sie Ihren Dutch Oven selbst einbrennen. Hier erfahren Sie wie das gemacht wird.

Lodge Dutch Oven Test

Im Moment bietet Lodge Dutch Oven von 2 bis 9 Litern an. Also von kleinen Camping-Abenteuern bis großen Familienfesten wird jeder Bedarf abgedeckt. Der Hersteller nutzt dabei nicht nur ein Design, sondern verschiedene. Manche besitzen einen Henkel, andere dafür besonders dicke Griffe. Auch Sondermodelle stehen zum Kauf bereit. Bei Lodge wird der traditionelle Deckel mit hohem Rand bei jedem Dutch Oven angeboten. Die Geschichte des Unternehmens begann bereits in 1986 mit einer Gießerei in den USA. Lesen Sie hier mehr zu den Lodge Dutch Oven im Test

Qvist Dutch Oven Test

Das Unternehmen Qvist hat seinen Sitz in Holland und vertreibt von dort aus diverse Dutch Oven. Sie können die Kochtöpfe mit ca. 2, 3, 5, 6 und 9 Litern bestellen. Eine Sonderform stellt der große 21 Liter Dutch Oven dar, mit dem Sie viele Personen verköstigen können. Jeder Dutch Oven besitzt einen Tiernamen und das entsprechende Logo dazu wurde in den gusseisernen Deckel geprägt. Das Sortiment umfasst weitere Kochprodukte, Systeme, aber auch Zubehör und Fertignahrung für das perfekte Camping-Erlebnis. Erfahren Sie hier mehr über den Qvist Dutch Oven Test

Petromax Dutch Oven Test

Bei Petromax hat alles mit einer Petroleum-Lampe begonnen. Mittlerweile umfasst das Sortiment auch einige Dutch Oven und andere Produkte die für den Outdoor-Spaß gedacht sind. Hier werden die Dutch Oven zunächst in „feet“ angegeben. Zur Auswahl stehen ft1, ft3, ft6, ft9, ft12 und ft18. In den Produktbeschreibungen erwähnt Petromax dann aber auch das Volumen in Liter, welches jeder Topf fassen kann. Auch die Geschichte zu den Produkten ist spannend, denn sie begann schon zum Anfang des 20. Jahrhunderts. Hier erfahren Sie mehr über den Petromax Dutch Oven Test

Weber Dutch Oven Test

Bei Weber spielt der Dutch Oven bislang nur eine kleine Rolle. Deshalb gibt es momentan auch nur einen einzigen Dutch Oven mit 6,62 Litern im Angebot. Weber gleicht dies etwas durch sein umfassendes Angebot, Kochzubehör und die Kochbücher aus. Außerdem steht das Unternehmen für mehr als nur Grillen und Kochen. Eine regelrechte Kultur mit Büchern und Blog wurde aufgezogen. Hier werden Sie also nicht nur zum Dutch Oven fündig. Zum Weber Dutch Oven Test klicken

Campf Chef Dutch Oven Test

Seit mehr als 25 Jahren arbeitet Camp Chef daran zu einer festen Größe in den Bereichen Grillen und Camping zu werden. Eine Sparte des Sortiments bietet verschiedene Dutch Oven an. Neben dem Mini Dutch Oven für Einsteiger und als Geschenkidee, dürften für Sie vor allem die Größen 10“, 12“, 14“ und 16“ interessant sein. Auch bei Camp Chef wird Wert auf eine umfassende Auswahl an Zubehör und Kochsystemen rund um den Dutch Oven gelegt. Was 1990 begann, wird heute als Tradition fortgesetzt. Mehr Informationen gibt es in unserem Camp Chef Dutch Oven Test

Barbecook Dutch Oven Test

Die Dutch Oven von Barbecook fassen 0,7 Liter, 3 Liter und 9 Liter. Der Hersteller hat sich mit drei Produkten etabliert. Der kleinste Dutch Oven könnte Ihr Einstieg sein oder Sie verschenken ihn an Grillfreunde die mal etwas Neues ausprobieren wollen. Die beiden anderen besitzen Standfüße zum Aufstellen in der Glut, können aber auch alternativ am Dreibein aufgehangen werden. Bei Barbecook ist der Name Programm. Es geht um hochwertige Grillprodukte und Systeme für den Genuss am Feuer bzw. auf dem Rost. Sein Know How verbessert Barbecook seit 1985 stetig. Im Barbecook Dutch Oven Test verraten wir Ihnen alles dazu

Warum einen Dutch Oven kaufen?

Genügt nicht ein einfacher Kochtopf und warum sollten Sie neben einem Grill noch den Dutch Oven in Betracht ziehen? Es handelt sich hierbei um ein Stück alte Tradition. Im Dutch Oven können Sie Essen kochen oder backen. Je nachdem wie Sie die Briketts darunter und darüber verteilen, erhalten Sie unterschiedliche Ergebnisse. Die Brikett Anzahl beim Dutch Oven richtet sich danach was Sie zubereiten möchten. Das massive Gusseisen hält die Lebensmittel lange warm und sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Hitze.

Sie können den Dutch Oven in die Glut stellen, wenn er Standfüße besitzt  oder auf einem Pfannenknecht platzieren. Am Dreibein aufgehangen kochen Sie genau so wie unsere Vorfahren. Der Dutch Oven versteht sich als Kombination aus einem besonderen Kochsystem und einem Hauch von Nostalgie. Wer einmal damit gekocht hat, möchte selbst einen besitzen.

Die Geschichte vom Dutch Oven

Der Dutch Oven wurde vermutlich zur Zeit der amerikanischen Pioniere entwickelt. Sie zogen mit ihren Pferden und Planwagen durch das Land. Abends saßen dann alle Reisenden am Lagerfeuer zusammen. Wenn die Glut keine Flammen mehr zeigte, kam der Dutch Oven mit all seinen Zutaten auf die Feuerstelle. Ob Suppen, Eintöpfe, Fleisch, Fisch oder Backwaren, er zeichnete sich durch sein kompaktes und multifunktionales Design aus. Diese Tradition greifen die Dutch Oven Hersteller von heute auf und vertreiben sie zum Teil noch in ihrer urtümlichen Ausstattung. Moderne Variante ergänzen die Möglichkeiten durch Roste und anderes Zubehör.